Aluminium | Edelstahl | Kupfer/Zink | Messing | Stahl | Zurück | Nach oben | Weiter

 

Chrom-Nickel-Stähle

Der Chrom-Nickel-Stahl - im Sprachgebrauch gern als Edelstahl oder VA bezeichnet - wird im Bauwesen in erster Linie dort eingesetzt, wo Korrosionsschutz, Ästhetik oder Hygiene im Vordergrund stehen. All diese Eigenschaften vereint der Chrom-Nickel-Stahl wie kein anderes Material.

Begründet ist die hohe Korrosionsbeständigkeit durch die Bildung einer Chromoxyd Schicht mit einer Stärke im tausendstel Millimeter-Bereich. Diese Schicht ist zwar nur sehr dünn, ist aber nach mechanischer Beschädigung in der Lage, sich ständig neu zu bilden, so dass Rost für diesen Stahl kein Thema ist. (Vorausgesetzt natürlich, Fremdrost beschädigt nicht die Oberfläche.) Aber auch dann ist nicht alles verloren. Durch geeignetes Nacharbeiten wie schleifen, bürsten, polieren oder beizen lässt sich die Oberfläche wieder regenerieren. Grundsätzlich gilt: Je feiner die Oberfläche, desto besser der Korrosionsschutz.

Das Beispiel von Handläufen aus Edelstahl zeigt, dass durch den rotierenden, d.h. quer zur Greifrichtung aufgebrachten Schliff, Abrieb wie z.B. Handschweiß oder ratschende Fingernägel und Ringe schnell der rauen Oberfläche zusetzen und sie schmierig werden lassen. Dies sieht nicht nur unschön aus, es ist auch unhygienisch.

Ein weiter Aspekt ist besonders bei Außenanwendungen nicht zu vernachlässigen: der Schmutz in Verbindung mit oft vorhandenem Flugrost, der sich an rauen Oberflächen wesentlich fester absetzt als an glatten. Die führt oft zu der irrigen Annahme, dass der Edelstahl rostet. Dies ist natürlich nicht so, denn die Fremdpartikel ferritischen Ursprungs lösen diesen Rost aus und dringen in die Oberfläche des eigentlich gesunden Edelstahls ein.

Derartige Roststellen sind jedoch wie eingangs erwähnt durch Überarbeiten zu entfernen. Dies ist jedoch bei großflächigen Oberflächen nur schwer möglich, da man mit den üblichen Bearbeitungsmaschinen nur partiell nacharbeiten kann. Dies führt dann zu einer unvermeidbaren Veränderung des Schliffbildes und ist ebenfalls unschön anzusehen.

 

Home | Nach oben | Zurück | Nach oben | Weiter

© metallbau-dekassian   |   disclaimer   |   mail an den webmaster   |   webstatistics   |   agb   |   Informationspflicht lt. §5 E-Commerce Gesetz